SWISS POKER LEAGUE

Tabelle SPL nach Spieltag 4.png

 Was ist die Swiss Poker League?

​Die Swiss Poker League ist die Teamsportliga der SPSA. In ihr messen sich die besten Pokerteams der Schweiz um den Titel des Schweizer Meisters. Eine Pokersaison umfasst 20 Spieltage in unterschiedlichen Arenen im ganzen Land.

2020 wurde die erste Saison der höchsten Spielklasse, der Nationalliga A gestartet. Am 20.02.2021 wird die erste (verkürzte) Saison der zweithöchsten Spielklasse, der Nationalliga B gestartet.

 Wer kann mitmachen?

Jedes Mitglied der SPSA kann für die Swiss Poker League ein Team von 2-10 Spielern aufstellen. Mitglied der SPSA kann jede juristische Person (Verein oder Unternehmen) werden.

Interessierte Teams melden sich bitte unter info@spsa.ch beim Generalsekretariat der SPSA

Preisgelder Swiss Poker League SPSA.jpeg

Was wird gespielt?

In der Saison 20/21 wird No Limit Texas Hold 'em gespielt. Abwechselnd in den Varianten «Tournament» und «RingGame». Die unterschiedlichen Formate fordern von Sportlern und Teams eine angepasste Strategie und bieten den Zuschauern mehr Abwechslung und einen spannenderen Wettkampf.

Was gibt es zu gewinnen?

Neben Ruhm und Ehre gibt es in der Swiss Poker League auch aus Sponsoringeinnahmen gespiesene Preisgelder zu gewinnen. Die Preisgelder der ersten Saison der Nationalliga A sind in der nebenstehenden Tabelle ersichtlich.

In Zukunft ist aufgrund höherer Sponsoringeinnahmen mit einiges höheren Preisgeldern zu rechnen.

Spielmodi Spsa Swiss Poker League.jpeg